Legends: Misconception

Working Title: Celect

Plot:

Seit fünfhundert Jahren hat man nichts von den Guardians gehört. Ein gutes Zeichen eigentlich, denn solange auf dem Kontinent Frieden herrscht, werden keine Guardians gebraucht. Doch Gerüchten zufolge hat Erzdämonin Celect vor kurzem illegal die Grenze überquert und auch die Gesandte Daphne soll nach tausend Jahren wieder aufgetaucht sein. Bedeutet das, eine neue Generation Guardians steht kurz vor dem Erwachen? Und folgt daraus auch Unheil für die Welt?

Der junge Windmagier Will kommt aus einem Kaff in der westlichsten Ecke des Emerald-Sektors. Einem Ort ohne Perspektive. Um seine Bildung zu vertiefen und nicht als Hirte zu enden, zieht er mit seinen sechzehn Jahren nach Vale, dem Vorort des Kapitols. Dort angekommen wird er auch sogleich mit der aufgeweckten Wassermagierin Lucy konfrontiert. Sieht fast nach ganz normalem Teenager Wahnsinn aus, bis eine unbekannte Frau auftaucht und Will, Lucy, sowie ihre Freundin Laura auf eine ganz besondere Reise schickt.

Cover-Protagonistin: Lucia Lunar

Lucy ist perfekt. Sie ist hübsch, klug und wahnsinnig talentiert. Mit ihrem Magiersinn (Der Fähigkeit Auren in einem, von der Ausprägung des Anwenders abhängigen, Radius wahr zu nehmen und zu identifizieren; eng: Supervision), führt sie ihr Team aus jeder noch so misslichen Lage. Am meisten liegt ihr der Fernkampf mit ihrer Wassermagie, doch neuerdings scheinen sie auch Nahkampfwaffen zu interessieren.

Aber auch hinter so einer freundlichen Fassade stecken Geheimnisse. Einmal wäre da ihr schwarzes Notizbuch und dann noch das Mädchen, das Will vor ein paar Jahren in Emerald gesehen hat, welches Lucy zum verwechseln ähnlich sah. Tatsächlich scheint, egal wie viele Freunde sie sich auf ihrer Reise auch macht, niemand so recht zu wissen, wo sie eigentlich herkommt. Möglicherweise ja nicht mal sie selbst…

Authors Comment:

Willkommen im wunderbar magischen Legends-Universum! Im ersten Buch “Misconception” befinden wir uns in Kapitel III der Saga. Ja, ich springe in der Timeline, beziehungsweise erzähle ich meine Geschichte in der Reihenfolge, in der sie auch erdacht wurde. Und wir starten hier ungefähr in der Mitte der ganzen Geschichte, ±1000 Jahre nach Besiedlung des Kontinents. Seit anbegin wird der Kontinent von Magiern, Dämonen, den Vori, den Nymphen und sonstigem Getier bewohnt. Und eigentlich geht es zwischen den Grenzen recht friedlich zu, würde nicht ab und an einer der fünf gefürchteten Erzdämonen seinen Schatten über den Kontinent werfen. Zwei von ihnen sind an diesem Punkt noch übrig: Celect und Iaris. Es liegt an den Guardians alle Völker zu beschützen.

Zweites Buch →

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *